Sonderprogrammierungen

programmierungIm Laufe der Zeit haben wir für unsere Kunden eine Reihe von SMS-Alarmboxen mit Sonderprogrammierungen für die verschiedensten Einsatzgebiete hergestellt.
Wir geben Ihnen hier einen kurzen Auszug aus den bereits vorhanden Sonderprogrammierungen.

AL4/AL6 mit Weiterleitungsfunktion

Für wichtige Störmeldungen, welche bei fehlender Bestätigung weitergeleitet werden.

Die Störmeldung wird zu erst an eine Person gesendet. Diese kann die Meldung innerhalb einer bestimmten Zeit per SMS bestätigen.
Bleibt diese Bestätigung aus wird automatisch die Weiterleitung in die nächste Gruppe aktiviert und eine weitere Person per SMS alarmiert.

weiterleitung AL6

So müssen bei Störungen nicht immer alle Teilnehmer gleichzeitig alarmiert werden, sondern die Alarmierung erfolgt nach einer eingestellten Reihenfolge. Damit ist sichergestellt, dass die Störungmeldungen weitergegeben werden, auch wenn einzelne Personen nicht erreichbar sind.

AL4/AL6 für Windkraftanlagen

panthermedia 1239859 800x536Speziell für den Einsatz bei Windkraftanlagen gibt es die SMS-Alarmboxen AL4 und AL6 in einer Sonderausführung. Um Eiswurf bei Windkrafträdern bei Temperaturen unter 0° zu verhindern gibt es verschieden Sicherheitsmechanismen. Mit einer SMS-Alarmbox können verschiedene Störmeldungen per SMS versendet werden. Auch eine Temperaturüberwachung mit einem externen Temperaturmodul ist möglich. Da bei Windkraftanlagen häufig keine Spannungsversorgung vorhanden ist werden die Alarmboxen mit Akkus betrieben. Eine integrierte Spannungsüberwachung überprüft ständig die Spannung der Akkus. Fällt die Spannung unter einen bestimmten Wert, dann wird eine Meldung per SMS versendet und der Akku kann getauscht werden.

AL4SL-I / AL6SL-I als Pumpensteuerung

wasserwerkpumpe

Oft ist es nötig in abgelegenen Gebieten bei Wasserbehältern oder ähnlichen Anlagen Wasserstände zu überwachen. Mit der AL4/AL6SL können über zusätzliche Wassersensoren Höchst- und Tiefstände überwacht und per SMS gemeldet werden. Des Weiteren ist es möglich über den Ausgangskontakt der SMS-Alarmbox, bei entsprechenden Wasserstand, eine Pumpe automatisch ein bzw. wieder auszuschalten. Ein Ein- und Ausschalten der Pumpe ist auch manuell per SMS möglich.

 


wasserwerkpumpe2Sind die Pumpe und der Wasserbehälter örtlich soweit voneinander entfernt, dass eine Überwachung und Steuerung über eine einzelne Alarmbox nicht möglich ist, kann man mit einer Senderbox und einer Empfängerbox die Entfernung überbrücken.
Sind im Behälter Wasserstände erreicht, welche das Schalten eine Pumpe erfordern, wird eine SMS an den Empfänger mit dem Schaltbefehl für die Pumpe gesendet. Die Empfängerbox bestätigt dem Sender, dass die Pumpe geschaltet wurde. Bleibt die Rückmeldung des Empfangers aus, kann automatisch eine Störmeldung an eine Gruppe gesendet werden. Alle Schaltbefehle und Bestätigungen können zusätzlich an eine Gruppe verteilt werden. 

 

Bei Verwendung einer AL6SL-I können, durch die integrierte Notstromversorgung mit Stromausfallmeldung, eventuelle Stromausfälle an den Standorten per SMS gemeldet werden